Kunstmuseum Basel

Das Kunstmuseum Basel verfügt über die grösste öffentliche Kunstsammlung der Schweiz und zählt auch international zu den wichtigsten Kunstmuseen. Von 2011 bis 2013 begleitete bj institute die systematische Erfassung, Bearbeitung und Bereitstellung aller Digitalisate.

Staat Andhra Pradesh

Ende 2013 hat bj institute ein Pilotprojekt für den Staat Andhra Pradesh (Südindien) erfolgreich abgeschlossen. Ein erstes Quantum von 1800 teilweise zerstörten Fotos wurde digitalisiert. Die ältesten Aufnahmen sind über 100 Jahre alt und stammen aus den Anfängen der Fotografie. Sie zeigen Orte und Gebäude, von denen viele heute nicht mehr in dieser Form existieren oder überhaupt verschwunden sind. Glasplatten und Negative mussten sorgfältig gereinigt werden, eine hochkomplexe und an der Wissenschaft orientierte Bildbearbeitung folgte. Zum Schluss dokumentierten wir das Ganze in für die Langzeitarchivierung geeigneten Katalogen. In den kommenden Jahren werden wir die vollständige Sammlung von insgesamt 58'000 Bildern digitalisieren. Wir freuen uns sehr, dass wir damit einen Beitrag leisten können, ein Stück wertvoller und einmaliger Kultur  vor dem endgültigen Zerfall und damit vor dem zu Vergessen bewahren.

Universitäten und Archive

Für die Digitalisierung von Sammlungen an Universitäten lieferte bj institute Reprostationen, eigens für den kostengünstigen und robusten Einsatz konzipiert. Archive stellen die Reprostation ihren Besuchern zur Verfügung, damit sie Originale, die nicht mit nach hause genommen werden dürfen, kopieren können. Ein einziger Knopfdruck genügt für einen hochaufgelösten Scan mit OCR-Erkennung.

bjinstitute.org2016ImpressumSitemap